Montag, 2. September 2013

20 Jahre zur Senkung der Arbeitslosigkeit auf unter 10%



Mindestens 20 Jahre müssen vergehen, um eine Million Arbeitsstellen zu schaffen und die Arbeitslosenzahl unter 10% zu senken, sieht das Arbeitsinstitut des Generalverbandes der Arbeitnehmer Griechenlands (GSEE) für die nationale Wirtschaft voraus. Der Bericht wird anlässlich der Internationalen Messe Thessalonikis in den nächsten Tagen .

Weiter wird erwähnt, dass jede mittelfristige Investition das sogenannte „Wachstum ohne Arbeitsplätze“ schaffen, weil dies Tätigkeiten betreffen wird, die keine hohe Anzahl an Arbeitskräften benötigen werden oder den Einsatz hoher Technologie. 

Von 2009 bis heute haben die Gehaltsempfänger 1/4 der Kaufkraft ihres Einkommens verloren. Weil aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit der Gehaltsdruck weiter besteht, werden sie im Jahr 2014 50% der Kaufkraft verloren haben. 


  • Das Ergebnis für Arbeitnehmer und selbständig Erwerbende sank in den letzten drei Jahren um 41 Mrd. Euro
  • Der Rückgang der Inland-Nachfrage wird als dramatisch bezeichnet, da angenommen wird, dass sie auf das Niveau von 1999 zurückgefallen ist.
  • Während der Zeit von 2011-2013 ist das Grundkapital des Landes zum ersten Mal seit Ende des Bürgerkriegs gesunken.

                                
Quelle: Hmerisia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Besten Dank für Ihren Kommentar.